Slow City

Kaum zu glauben: Lychen ist eine Insel mitten in Brandenburg. 7 Seen umrahmen die Altstadtinsel und sorgen für viel gute Luft. Ein idealer Platz für Wassersport, Radsport, zum Wandern, Angeln oder einfach nur zum Ausspannen. In 100 km von Berlin erreicht Ihr den wunderschönen Ort auf dem Wasser über die Havel oder auf dem Landweg über die B96. Wenn Ihr auf ein Auto verzichten wollt, nehmt einfach den RE5 bis Fürstenberg und dann den Bus, Linie 517 Richtung Templin oder radelt durch die tollen Laubwälder über Himmelpfort nach Lychen.

Entdeckung der Langsamkeit

„Slow City“ hört sich an wie ein Modewort, ist es aber eigentlich nicht. 

Treffen gute, alte Traditionen und kulturelles Erbe auf modernen Zeitgeist und Innovation, entsteht Entschleunigung und Lebensqualität. So hat es sich in jüngster Zeit auch in der beschaulichen Kleinstadt Lychen abgezeichnet, fernab jeglichen Großstadtrummels und unproduktiver Hektik. 

Der Mensch in der Großstadt wird immer häufiger überfordert. Oft passiert das, ohne es zu merken, da sich die Spirale, in der er sich bewegt, langsam, aber stetig schneller wird. Doch immer mehr Menschen suchen einen Gegenpol dazu, möchten aber nicht auf Urbanität, sportliche Betätigung, Natur und gute Nachbarschaft verzichten, auch nicht im Urlaub oder an Wochenenden.

In einer „Slow City“ wie Lychen findet ihr ursprüngliche Landschaften, die unglaubliche Ruhe der Wasserflächen, das ungetrübte Erleben der vier Jahreszeiten, ein unaufgeregtes Kunst- und Kulturleben, ehrliche Bräuche und auch viele gute, regional produzierte Lebensmittel.

„Nimm dir Essen mit, wir fahr’n nach Brandenburg“, wie es in einem Lied von Rainald Grebe heißt (der Kölner wohnt mittlerweile auch in der Uckermark!), wird hier widerlegt.

Klar, manches liegt im Verborgenen, und muss erst von euch entdeckt werden. Aber mit dieser Infoseite habt ihr einen kleinen „Wanderführer“ in der Hand.

Viel Spaß und Freude beim Entschleunigen, Entdecken und Genießen…