Draisine

Draisine

Auf alten Eisenbahnschienen könnt ihr mit der Fahrrad-Draisine von Fürstenberg nach Lychen (und zurück = 25 km, 1/2 Tagestour, ) oder von Templin nach Lychen (und zurück = 34 km,Tagestour) fahren.

1/2-Tagestour ab Fürstenberg

Die 1/2-Tagestour ab Fürstenberg kann vormittags oder nachmittags gefahren werden. Sie kostet für 2-4 Personen ca. 40,- EUR.

Ab der Basisstation Fürstenberg fahrt ihr über den Hegensteinbach zum Rastplatz Ravensbrück, wo ein Besuch der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück zu empfehlen ist. Durch den Wald geht es weiter zum Rastplatz Himmelpfort, wo fünf Seen zum Baden und viele Cafés und Restaurants zur Stärkung einladen. Schaut auch mal im Postamt vom Weihnachtsmann vorbei – das befindet sich mitten im Ort.

Weiter gehts nach Lychen zu den 7 Seen. Hier wollt ihr natürlich bleiben, aber leider müsst ihr die Draisine wieder nach Fürstenberg zurück bringen.

Start ab Fürstenberg: 9:00h – 11:00h oder 14:30h – 15:30h

Tagestour ab Templin

Die Tagestour startet Vormittags ab Templin. Sie kostet für 2-4 Personen ca. 65 EUR

In Templin geht es los. Herrliche Wiesen und Felder prägen das Bild zu beiden Seiten des Gleises. Am Rastplatz Neu-Placht lohnt sich eine Rast am Imbiss „Draisinen Oase“. Eure Fahrt geht dann weiter durch den Wald zum Rastplatz Alt-Placht. Hier solltet ihr unbedingt einen Abstecher zum “Kirchlein im Grünen” (Fachwerkkirche um 1700 n. Chr.) machen. Weiter gehts zum Rastplatz Tangersdorf mitten im Wald, wo ihr euch nach einem Sprung in den Platkowsee im Gasthaus Wuppgarten stärken könnt.

Weiter gehts nach Lychen zu den anderen 6 Seen. Hier wollt ihr natürlich bleiben, aber leider müsst ihr die Draisine wieder nach Templin zurück bringen.

Start ab Templin: 9:00h – 11:00h

Reservierungen unter: www.draisine.com