Angeln

Angeln

Im Lychen kannst Du auf 7 Seen angeln. Jeder der in und um Lychen liegenden Seen hat ein reichhaltiges Fischangebot aufzuweisen und stellt für alle Angler ein Paradies dar. Die Fischarten sind abhängig von Größe und Tiefe des Sees. Die Schonzeiten sind wegen des großen Raubfischbestandes kurz (im Februar/ März dürfen keine Hechte, im April/ Mai dürfen keine Zander geangelt werden).

Welchen Fisch es in welchem See gibt findet ihr hier.

Angeln in Lychen mit dem Motorboot

Im Großer Lychensee, der bis zu 19 Meter tief ist, findet ihr vor allem Hecht, Zander, Aal, Barsch, Karpfen, Wels, Forelle und Schleie. Falls ihr kein eigenes Boots mitbringt, könnt ihr Euch hier eins leihen.

Angeln in Lychen ohne Motor

Auf den motorbootfreien Seen, Oberpfuhl, Zenssee, Platkowsee und Nesselpfuhl wobei der schmale und lange Zenssee auch über eine stattliche Wassertiefe bis zu 25 Meter verfügt, könnt ihr am besten von einem Ruderboot aus angeln; es gibt aber auch einige Landangelstellen. Ruderboote gibt es ansonsten bei der Bootsvermietung Tisch.

Angelkarten

Angelkarten, die nur mit einem gültigen Fischereischein gelten, erhaltet ihr bei:

Touristen-Information Lychen Stargarder Str. 6
Tel.: 039888/2255

oder bei der

Uckermark Fisch GmbH
Großer Lychensee 5
Tel: 03988/2457

Die Uckermark Fisch GmbH besitzt übrigens auch die Fischereirechte. So kostet eine

Auch Nachtangeln ist auf einigen Seen gegen Aufpreis möglich.

Dann bleibt nur noch, Euch „Petri Heil“ zu wünschen!

 

Preise Angelkarten